Conextra GmbH - Typo3 Warenwirtschaft Systemadministration - Für Sie gemacht

Idee und Planung

Die Planer von Reindl Bau in Mondsee wissen genau, worauf es beim Bauen von Häusern und Gebäuden ankommt. Die Experten in der Planung der Mondseer Baufirma führen vom Erstgespräch über den Entwurf bis hin zum Einreichplan und zur Ausführungsplanung alle gewünschten Planungsstufen durch. Ob Planung von Neubauten, Umbauten, Renovierungen, Sanierungen oder Aufstockungen: Reindl Bau aus Mondsee ist für jedes Bauvorhaben die richtige Wahl.

Planen mit Reindl Bau – Ihre Vorteile:

  • Kostengünstige Planung vom ausführenden Baumeister
  • Direkte Änderungsmöglichkeiten während der Bauphase
  • Verlässliche Kostenauskunft zu geplanten Maßnahmen
  • Rücksichtnahme auf geplante Baumaterialien
  • Beratung zur Bauart: Massivbau oder Holzbau
  • Beratung zu den Werkstoffen Beton, Ziegel und Holz
  • Beratung zum Einreichplan und zu Behördenwegen
  • Energieausweis wird von Reindl Bau erstellt

Ein Haus entsteht: wichtige Schritte, BEVOR es los geht

Reindl Bau in Mondsee ist als Full-Service-Bauunternehmen Ihr Ansprechpartner für jeden einzelnen Schritt, der während des Hausbaus, aber auch schon vor dem Hausbau nötig ist. Nachfolgend finden Sie Informationen darüber, was Sie vor, während und nach dem Hausbau beachten sollten. Sie können sich auch gerne bei unseren Ansprechpartnern für Planung, Hochbau und Holzbau in unserem Unternehmen in Mondsee informieren.

 

1. SCHRITT - DIE IDEE:

Sie haben eine genaue Vorstellung von Ihrem Wohntraum? Oder wissen Sie noch nicht recht, wie das Haus, in dem Sie wohnen werden, aussehen soll, welche Möglichkeiten es bieten soll, ob es in massiver oder Fertigteilbauweise errichtet werden soll? Welche Werkstoffe – Beton, Ziegel, Holz – in erster Linie verwendet werden sollen?

Unser Tipp: Vereinbaren Sie einen Termin mit unseren Planern und Bauleitern von Reindl Bau in Mondsee. Gemeinsam mit Ihnen erstellen wir ein Plan- und Baukonzept, das maßgeschneidert für Ihre Bedürfnisse ist. Wir beraten Sie auch hinsichtlich energiesparender Bauweise.

 

2. SCHRITT - NACH DEM GROBEN GEHT ES AN DIE DETAILS:

Ist ein grober Plan fixiert, dann geht es an die Details: Wie wollen Sie heizen, wie soll Ihre Küche aussehen, soll im Keller ein Wellness-Raum vorgesehen werden oder wollen Sie ein Dach aus Tonziegeln oder aus einem anderen Material? Wir wickeln auf Wunsch auch als Generalunternehmer sämtliche Schritte für Sie ab – und holen diverse Angebote bei unseren Geschäftspartnern bzw. bei den von Ihnen gewünschten Anbietern ein.

Tipp zur Planungsphase:

Je mehr Zeit Sie für die Planung haben, desto besser. In sehr vielen Fällen hat es sich bisher bewahrheitet, dass sich manche Ideen, Details etc., die zu Beginn als die beste Lösung erschienen, nach längerem Überlegen und auf langfristige Sicht als doch nicht so funktional oder langlebig als zuvor angenommen erweisen.

 

3. SCHRITT - DIE BEHÖRDEN (Wohnbauförderung des Landes, Gemeinden etc.):

Beginnen Sie rechtzeitig mit sämtlichen behördlichen Schritten, damit Ihnen die Zeit nicht plötzlich „davonrennt"! Sobald ein Abschluss der ersten Planungsphase in Sicht ist, vereinbaren Sie – vorausgesetzt, Sie wollen die Wohnbauförderung in Anspruch nehmen – einen Termin bei der OÖ. Energieberatung oder bei der Salzburger Energieberatung (rechnen Sie mit einer Wartezeit von ca. vier bis sechs Wochen, bis Sie zu einem Termin eingeladen werden). Zu diesem Zeitpunkt benötigen Sie bereits einen gültigen ENERGIEAUSWEIS, den Sie noch vor dem Beratungsgespräch dem zuständigen Energiesparverband zukommen lassen sollten.

Nach dem Beratungsgespräch bekommen Sie – vorausgesetzt, Sie erfüllen die rechtlich notwendigen Auflagen (siehe www.esv.or.at – Energieberatung OÖ) – das Zertifikat für die „Erhöhte Wohnbauförderung für energiesparende Bauweise". Dieses zählt zu den Unterlagen, die Sie dem Ansuchen um Förderung zur Errichtung eines Eigenheimes beilegen müssen.

 

 

Weitere Unterlagen für das Ansuchen um die Wohnbauförderung sind (Bundesland OÖ):

  • Baubehördlich bewilligter Bauplan
  • Rechtskräftiger Baubewilligungsbescheid (Kopie)
  • Aktueller Grundbuchauszug (Kopie)
  • Zertifikat des OÖ. Energiesparverbandes
  • Einkommensnachweis für das vorangegangene Kalenderjahr der Förderungswerber (Jahreslohnzettel)
  • Bestätigung des Finanzamtes über den Bezug von Familienbeihilfe (Kopie)
  • Meldezettel (Kopie)
  • Orientierungsskizze zur leichteren Auffindbarkeit der Baustelle

Sind all diese Unterlagen eingereicht und bringt das Land OÖ keinen Einwand ein, dann erhalten Sie die Erteilung des vorzeitigen Baubeginns durch die Direktion Soziales und Gesundheit, Abteilung Wohnbauförderung. Nach der Erteilung dürfen Sie mit dem Bau beginnen. Wenn Sie die Unterlagen per Post einreichen, planen Sie eine weitere Bearbeitungszeit von zirka zwei Wochen ein.

Voraussetzungen für die Auszahlung der Wohnbauförderung sind die grundbücherliche Sicherstellung des Darlehens und die Fertigstellung des Rohbaus mit Bedachung – die Baufertigstellungsanzeige wird durch uns an das zuständige Gemeindeamt weitergeleitet.

Stellen Sie bereits während der Planungsphase sicher, dass Ihr Grundstück bereits umgewidmet ist, holen Sie sich in Ihrem Gemeindeamt einen Baubewilligungsbescheid. Am besten fragen Sie direkt am Stadt-/Gemeindeamt nach, welche Schritte wann notwendig sind.

 

Einreichplan

Nachdem klar ist, wie und mit welchen Werkstoffen der Kunde bauen möchte, werden diese Vorstellungen in Einklang mit den baurechtlichen Vorschriften gebracht. Darunter versteht man die Einreichplanung, bei der die Planer von Reindl Bau die erforderlichen Unterlagen für sämtliche behördlichen Genehmigungen vorbereiten.

 

Bestandteile des Einreichplans:

  • Grundrisse aller Geschosse im Maßstab 1:100
  • Lageplan des Grundstücks im Maßstab 1:200 oder 1:500
  • Ansichten des Gebäudes von allen notwendigen Seiten
  • Schnitt durch das Stiegenhaus mit den Legenden für die Fußboden-, Wand- und Dachaufbauten
  • Dachdraufsicht

Die zuständige Behörde überprüft nach der Einreichung die Unterlagen auf Vollständigkeit, aber auch, ob alles den örtlichen Baugesetzen und Bebauungsbestimmungen entspricht. Dann erfolgt eine Bauverhandlung mit allen Beteiligten und Anrainern bzw. kann deren Zustimmung zum Bauvorhaben auch von den Bauherren selbst schriftlich eingeholt werden. Eine Bauverhandlung ist dann nicht nötig. Ist der große Meilenstein „Einreichplan“ bewilligt und erledigt, steht dem Bauvorhaben nichts mehr im Wege.

 

Energieausweis

Die richtige Materialauswahl und viel Fachwissen in den Bereichen Planung, Statik und Energie sind die wichtigsten Voraussetzungen, dass es mit dem Bauen losgehen kann: All das bekommen Sie bei Reindl Bau in Mondsee. Die Planer von Reindl Bau helfen Ihnen dabei, bei der Wahl der Baustoffe und den damit zusammenhängenden Energie- und Heizkosten eine praktische und Ihrem Geschmack und Budget entsprechende Lösung zu finden. Dazu setzen die Experten des Bauunternehmens im Mondseeland unterstützend modernste Programme bei der Planung ein. Neben den Dämmwerten der Bauteile trägt auch die Ausführung wesentlich zum Gesamtenergieverbrauch bei. Mit Reindl Bau als Bauunternehmen können sich die Kunden auf eine absolut genaue Berechnung wie auch auf eine professionelle Umsetzung des Bauprojekts verlassen.

 

Der Energieausweis beinhaltet die Beurteilung folgender Bauteile:

  • Fußböden und Decken
  • Außenwände und Wände zu Garagen
  • Oberste Geschossdecke und Dachschräge
  • Fenster und Eingangstüren
  • Kombiniert mit dem Standort des Gebäudes wird der Heizwärmebedarf (HWB) ermittelt

Auszug aus dem Energieausweis-Vorlagegesetz:

Das Energieausweis-Vorlagegesetz (EAVG) sieht vor, dass bei jeder Veräußerung sowie bei Vermietung und Verpachtung von Gebäuden oder Nutzungsobjekten der Verkäufer dem Käufer bzw. Bestandnehmer bis spätestens zur Abgabe dessen Vertragserklärung einen Energieausweis vorzulegen hat. Diese Verpflichtung gilt seit dem 1. Jänner 2009.

Informationen zum Energieausweis für Oberösterreich finden Sie hier: https://www.land-oberoesterreich.gv.at/80545.htm

Informationen zum Energieausweis für Salzburg finden Sie hier: https://www.land-oberoesterreich.gv.at/80545.htm